Fachschule für Betriebswirtschaft

Wer sind wir?

Die Fachschule für Wirtschaft - Fachrichtung Betriebswirtschaft an der Martin-Behaim-Schule Darmstadt ist eine staatliche Einrichtung und bildet seit 1976 erfolgreich Staatlich geprüfte Betriebswirte/ Betriebswirtinnen aus. Wir verfügen somit über eine lange Erfahrung im Bereich der beruflichen Weiterbildung.
Die Fachschule bietet motivierten kaufmännischen Nachwuchskräften aus Wirtschaft und Verwaltung mit abgeschlossener Berufsausbildung die Möglichkeit, ihre betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten zu vervollständigen und zu vertiefen.
Somit werden für Nachwuchskräfte berufliche Perspektiven in allen kaufmännischen Berufen und die Qualifikation zur Übernahme von Verantwortung und Führungsaufgaben in allen Unternehmensbereichen geschaffen. Darauf aufbauend werden allgemeine und berufsfachliche Kompetenzen vertieft und erweitert.

Was bieten wir Ihnen?

  • Die Vertiefung und Erweiterung berufsqualifizierender Kenntnisse und Fähigkeiten ohne ein Hochschulstudium absolvieren zu müssen.
  • Die Aneignung neuer technologischer und kommunikativer Fertigkeiten.
  • Die Qualifizierung für den internationalen Arbeitsmarkt.

Welche Abschlussqualifikation wird erreicht?

Der Abschluss entspricht der Niveaustufe 6 nach dem deutschen und europäischen Qualifikationsrahmen (DQR/EQR) und endet mit einer Abschlussprüfung. Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zum Führen des Titels:

„Staatlich geprüfter Betriebswirt/ Staatlich geprüfte Betriebswirtin“
„State-certified business manager“

Wie lange dauert das Studium?

Das Studium wird sowohl in Vollzeitform (2 Jahre/ 4 Semester) als auch berufsbegleitend in Teilzeitform (3 Jahre/ 6 Semester) angeboten.

Die Teilzeitform ermöglicht die berufliche Weiterbildung neben dem Beruf. Dies hat für die Studierenden die Vorteile, während der Studienzeit weiterhin Geld zu verdienen, neben dem Studium auch Praxiserfahrung zu sammeln und das erlernte Wissen im Berufsalltag zu erproben.

Wie sind die Unterrichtszeiten aufgeteilt?

  • Vollzeitform:
    Der Unterricht in findet täglich zu den normalen Kernzeiten (30 Wochenstunden) statt.
  • Teilzeitform:
    Dienstag und Donnerstag von 17:15 - 21:15 Uhr (5 Unterrichstunden)
    Samstag von 08:00 - 13:00 Uhr (6 Unterrichstunden)

Hinzu kommt für die Studierenden ein zeitlicher Arbeitsaufwand (Workload) für Präsenz- und Selbstlernphasen von 50% je Modul.

Welche Studienschwerpunkte bieten wir an?

  • Controlling
  • Marketing
  • Personalwirtschaft

Welche Kosten fallen an?

Die Fachschule für Wirtschaft ist eine staatliche Schule. Studiengebühren/ Schulgelder werden daher nicht erhoben. Jedoch ist pro Semester eine Laborgebühr von 50,00 EURO (zur Deckung der Materialkosten) zu entrichten.

Welche Zusatzqualifikationen werden angeboten?

  • Fachhochschulreife (Wahlplichtbereich Mathematik)
  • Ausbildereignungsprüfung (Wahlbereich Berufs- und Arbeitspädagogik)

Prüfungen für folgende Zertifikate werden zusätzlich angeboten:

  • Europäischer Computer Führerschein (ECDL)
  • Cambridge English (ESOL Skills for Life)

Wie erlangen Studierende die Fachhochschulreife?

Studierenden, die bei der Zulassung zum zweiten Ausbildungsabschnitt den Mittleren Abschluss nachweisen, wird mit Bestehen der Abschlussprüfung die Fachhochschulreife zuerkannt, wenn sie im Fach Mathematik eine zusätzliche Prüfung ablegen und in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens ausreichende Leistungen erreichen.

Ihr Weg zur Fachschule für Betriebswirtschaft Darmstadt

Welche Aufnahmevoraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem nach dem Berufsbildungsgesetz anerkannten und für die Fachrichtung Betriebswirtschaft einschlägigen Ausbildungsberuf und des Abschlusszeugnisses der Berufsschule.
    Eine Berufstätigkeit (Berufspraxis) von mindestens einem Jahr muss nachgewiesen werden.
    Bei der Fachschule in Teilzeitform kann die erforderliche entsprechende berufliche Tätigkeit während des Fachschulstudiums abgeleistet werden und ist somit beim Eintritt in das Studium nicht erforderlich.

Oder

  • Nachweis einer mindestens fünfjährigen einschlägigen beruflichen Tätigkeit, sofern die obigen Aufnahmevoraussetzungen nicht erfüllt sind und die erfolgreiche Teilnahme an einer Feststellungsprüfung zum Nachweis über Ihre fachliche Qualifikation.

Bis wann muss ich mich für die Vollzeitform anmelden und wann beginnt das Studium?

Anmeldungen müssen spätestens bis zum 31. März des jeweiligen Jahres der Martin-Behaim-Schule Darmstadt vorliegen. Das Studium beginnt nach den Sommerferien des selben Jahres.

Bis wann muss ich mich für die Teilzeitform anmelden und wann beginnt das Studium?

Der Studienbeginn erfolgt in einem eineinhalbjährigem Turnus.
Anmeldungen müssen spätestens bis spätestestens zum 1. März (Studienbeginn nach den Sommerferien des selben Jahres) beziehungsweise zum 1. Oktober (Studienbeginn zum Schulhalbjahreswechsel des folgenden Jahres) der Martin-Behaim-Schule Darmstadt vorliegen.

Woraus bestehen die Anmeldeunterlagen?

  • Anmeldeformular der Fachschule für Wirtschaft - Fachrichtung Betriebswirtschaft an der Martin-Behaim-Schule Darmstadt
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • Prüfungszeugnis der Industrie- und Handelskammer (IHK)
    Oder
    Nachweis eines einschlägigen anerkannten Berufsabschlusses
  • Bescheinigung über Art und Dauer der beruflichen Tätigkeit

Ihre Ansprechpartner

Sie haben jederzeit nach Absprache mit uns die Möglichkeit Schnuppervorlesungen zu besuchen.

Oberstudienrätin Claudia Bärsch

Leiterin Fachschule für Wirtschaft - Fachrichtung Betriebswirtschaft

E-Mail:
Tel. +49 6151 134120

Birgit Wurzel

Sekretariat

E-Mail:
Tel. +49 6151 134111
Fax +49 6151 134100

Nach oben